26. Juli 2014

Bericht AZ unter der Rubrik “Spiel des Lebens”….

AZ Juli 14


21. Juli 2014

Bronze das glänzt wie gold…

Zieleinfahrt LostorfDie Schweizermeisterschaft XCO kam für mich in einem etwas ungünstigen Moment, hatte ich mich doch noch nicht richtig erholen können nach der WM bzw. der Grippe direkt vor der WM Marathon in Pietermaritzburg. Nachdem ich die Erkältung meinte ihm Griff zu haben, hatte sich eine Rippe verschoben und ich musste das Auskurieren ;-) Trotzdem bin ich dann in der Lenzerheide gefahren, und es ging ja dann gar nicht so schlecht, doch bereits eine Woche später also gestern Sonntag war ja dann die SM in Lostorf. Jetzt hiess es die richtige Mischung, zwischen Training (auf der Strecke, die ja fast vor meiner Haustür liegt) und der Erholung zu finden. Für mich als Sportlerin und Bewegungsmensch nicht ganz einfach ….

Doch schliesslich war es soweit und ich stehe am Start der SM in Lostorf… mein Wunsch eine Medaille zu gewinnen…. Auch mit am Start der Elitefahrerinnen war Jolanda Neff, die im Moment fast unschlagbar ist…. es würde also schwierig werden ganz zu Oberst aufs Treppchen zu steigen für uns Elitefrauen :-) (more…)


13. Juli 2014

BMC Cup Lenzerheide…

 

Foto Karin Hägler

Foto Karin Hägler

Nachdem ich den letzten Lauf in Montsevellier aus gesundheitlichen Gründen ausgelassen hatte, wollte ich hier in der Lenzerheide wieder ins Renngeschehen eingreifen. Die Erkältung ist fast weg, doch seit Mittwoch plagten mich Rückenschmerzen, und ich konnte mir nicht erklären, woher die kamen. Mein Physio stellte dann fest, dass sich eine Rippe „verhakt“ hat und das mir nun die Rückenschmerzen verursachte. Trotzdem wollte ich es heute versuchen. Es nervt schon etwas, dass kaum ist etwas überstanden, mich etwas anderes zurückwirft L doch auch diese Phase wird mal vorbei gehen so hoffe ich wenigstens.

Ich war schon etwas verunsichert, als ich zum Start ging und doch wollte ich alles geben und schauen, was dabei heraus kommt.

Dann endlich der Startschuss, es hatte am Morgen nochmals geregnet, so dass die Strecke sicher ziemlich rutschig sein würde. Doch ich hatte den Dirty Dan vorne montiert und war guten Mutes. Der Start kam mir sicher entgegen, denn es ging über die Teerstrasse ziemlich lange bergauf. Ich konnte mich gut einreihen oben bei der Einfahrt in den ersten Singletrail….

(more…)


29. Juni 2014

Marathon WM in Pietermaritzburg….

so nun endlich melde ich mich einmal… am Dienstag sind wir in Pietermaritzburg angekommen. Sofort haben wir unsere Bikes ausgepackt um noch vor der Dunkelheit ein bisschen aufs Bike zu können. Denn hier unten wird bereits so um 17.30 Uhr dunkel.

Dann am Mittwoch wollten wir auf die Strecke, doch das ging leider nicht, denn das Farmland war noch geschlossen war. So konnten wir nur den Start machen, so ca. 10km und dann den Schluss auch ca. 10km…. gesehen haben wir dann auch noch Zebras und Affen.

Dann endlich am Donnerstag konnten wir auf die Strecke. Ich entschied mich von Kilometer 41 bis ins Ziel zu fahren. Ich war begeistert von der Strecke, da fuhren wir wirklich voll durch die Pampas und ich war alleine mit der Natur und dem Staub. Bei Kilometer 61 gesellte sich dann Milena dazu ungemeinsam fuhren wir ins Ziel.

Doch von da an lief nichts mehr nach Plan….

(more…)


18. Juni 2014

Marathon WM in Pietermaritzburg….

nur noch 11 Tage, dann ist es soweit, ein weiteres Highlight dieser Saison steht vor der Tür…. die Marathon WM in Pietermaritzburg Südafrika. Somit fliege ich bereits zum 3.Mal in diesem Jahr nach Südafrika :-)  Ich freue mich riesig!!

Das Rennen kann per live – streaming verfolgt werden…. mehr dazu http://www.mtbworldchamps.co.za/news1417.html

Sobald ich noch mehr weiss, erfahrt ihr es auch sofort!!

 


15. Juni 2014

BMC Cup in Gränichen…

Bild… endlich war es so weit, heute konnten wir in Gränichen an den Start. Die letzten zwei Wochen konnten wir viel auf der Strecke trainieren und ich freute mich richtig auf das Rennen. Die Sprünge machten Spass und die Strecke forderte einen überall, sei es in den Aufstiegen oder aber die Abfahrten, die gespickt waren mit vielen technischen Highlithes.

Dann endlich war es Zeit für den Start…. ich musste mich zuerst etwas gedulden, bis es mir gelang, neben dem Feld nach vorne zu fahren und ich schaffte es als erste in die Abfahrt zu gehen, nach dem Startaufstieg, yeah, erstes Ziel erreicht. (more…)


11. Juni 2014

BMC Cup in Gränichen am kommenden Sonntag….


9. Juni 2014

Europameisterschaft St. Wendel XCO….

Heute waren dann endlich auch wir an der Reihe mit unserem Rennen, die „Jungen“ haben ganz schön vorgelegt, mit einem ganzen Medaillensatz bei den Juniorinnen und der Silbermedaille bei den U23 war der Massstab doch ziemlich hoch und wir wollten natürlich alles versuchen ….

Ich war ziemlich nervös vor dem Start, wollte ich doch endlich mal wieder ein gutes Resultat ins Ziel bringen…. (more…)


5. Juni 2014

EM in St. Wendel….

Engen_Stirnemann_Indergand_Rissveds_EM14_StWendel_acrossthecountry_mountainbike_by Gollergestern mit der Nati angereist, habe ich schon einige Runden auf dem Kurs gedreht… Die Strecke ist ganz anders als wir es von den letzten Rennen gewohnt sind… der Kurs ist eigentlich noch ziemlich gleich wie an der EM 2008, als ich zum ersten Mal an einer XCO EM gestartet bin… Bruno hat in den Ranglisten gestöbert und damals war die Siegerszeit über 2 Stunden… ich wurde damals 15te. Der Kurs ist 7.3km lang und es wird sicher ein schnelles und wahrscheinlich auch taktisches Rennen werden….

Heute wurde die EM eröffnet mit dem Eleminators und die Schweizer haben gleich ziemlich Gas gegeben…. Stirnemann holte sich den EM – Titel und Intergand sicherte sich die Silbermedaille. 5te wurde Neff und Foncchini wurde 7te. Bei den Männer holte sich Näf die Silbermedaille…. ich würde sagen, der Start an dieser EM ist gelungen :-) hoffen wir, dass es so weitergeht :-)

Ich werde euch auf dem laufenden halten…

 


1. Juni 2014

WC Albstadt….

AlbstadtNachdem ich nach Nove Mesto direkt nach Albstadt gereist bin, eigentlich mit dem Gedanken, auf der Strecke zu trainieren. Doch da ich nach dem Sturz von Albstadt ziemliche Schmerzen am Ellenbogen und Arm verspürte, trainierte ich bis Donnerstag auf der Strasse und hoffte dass die Schmerzen bis zum Rennen aus zu halten werden würden.

Dann am Donnerstag auf der Strecke, ging es ganz gut, obwohl ich noch etwas zögerlich die Abfahrten bewältigte.

Doch der Arm wurde von Tag zu Tag besser, sodass ich am Sonntag wirklich guten Mutes an den Start ging.

Am Samstag war ich noch mit Hielke vom Wheeler Team Deutschland auf der Strecke und kam voll motiviert zurück von der Runde.

Am Sonntagmorgen lief alles nach Plan und ich war wirklich zeitig beim Teamstand, bereitete mich auf das Rennen vor und schon bald ging es in die Box. Dort fuhr ich noch etwas auf der Rolle ein und dann ging es zur Startlinie. (more…)


Ältere Posts »